Datenschutzhinweise vista gGmbH

Wir nehmen die Sicherheit und den Schutz Ihrer persönlichen Daten sehr ernst. Dabei halten wir uns an die gesetzlichen Datenschutzvorschriften und verarbeiten Ihre Daten in Deutschland. Eine vertrauliche Behandlung Ihrer Daten ist für uns selbstverständlich. Alle Mitarbeiter*innen von uns sind im Hinblick auf die Vertraulichkeit im Umgang mit personenbezogenen Daten verpflichtet.

Im Folgenden informieren wir Sie, welche Daten erfasst werden und warum.

Verantwortliche Stelle

Verantwortliche Stelle für die Verarbeitung Ihrer Daten ist gem. Art. 4 Abs. 7 DSGVO:

vista
Verbund für integrative soziale und therapeutische Arbeit gGmbH
Donaustraße 83
12043 Berlin

Ansprechpartner Datenschutz

Für weitere Fragen zum Thema Datenschutz schicken Sie uns bitte eine Mail über Kontakt oder wenden Sie sich an unseren Datenschutzbeauftragten: eDSB(at)procado.de

Ihre Rechte

Sie haben gegenüber uns folgende Rechte hinsichtlich der Sie betreffenden personenbezogenen Daten:

–  Recht auf Auskunft (Art. 15 DSGVO),

–  Recht auf Berichtigung (Art. 16 DSGVO),

–  Recht auf Löschung (Art. 17 DSGVO),

–  Recht auf Einschränkung der Verarbeitung (Art. 18 DSGVO),

–  Recht auf Datenübertragbarkeit (Art. 20 DSGVO).

Allgemeines Widerspruchsrecht

Wenn die Datenverarbeitung auf Grundlage von Art. 6 Abs. 1 lit. e) oder f) DSGVO erfolgt, haben Sie zudem jederzeit das Recht, aus Gründen die sich aus Ihrer besonderen Situation ergeben, gegen die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten Widerspruch einzulegen.

Wenn Sie Widerspruch einlegen, werden wir Ihre betroffenen personenbezogenen Daten nicht mehr verarbeiten, es sei denn, wir können zwingende schutzwürdige Gründe für die Verarbeitung nachweisen, die Ihre Interessen, Rechte und Freiheiten überwiegen oder die Verarbeitung dient der Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen (Widerspruch nach Art. 21 Abs. 1 DSGVO).

Widerrufsrecht

Wenn die Datenverarbeitung auf Grundlage einer Einwilligung (Art. 6 Abs. 1 lit. a) DSGVO) erfolgt, haben Sie jederzeit das Recht, Ihre Einwilligung ohne die Angabe von Gründen und mit Wirkung für die Zukunft zu widerrufen.

Geltendmachung eines Widerspruchs oder Widerrufs

Sowohl der Widerspruch als auch der Widerruf ist kostenlos und kann formfrei erfolgen. Bitte kontaktieren Sie hierfür unsere Ansprechpartnerin Datenschutz über Kontakt.

Beschwerderecht bei der zuständigen Aufsichtsbehörde

Sie haben des Weiteren das Recht, sich bei einer Datenschutz-Aufsichtsbehörde über die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten durch uns zu beschweren.

Für Sie zuständig ist:

Berliner Beauftragte für Datenschutz und Informationsfreiheit
Friedrichstr. 219
10969 Berlin
Telefon: +49 (30) 138 89 – 0
E-Mail: mailbox(at)datenschutz-berlin.de

Sicherheit

Wir sichern unsere Webseite und sonstigen Systeme durch technische und organisatorische Maßnahmen gegen Verlust, Zerstörung, Zugriff, Veränderung oder Verbreitung Ihrer Daten durch unbefugte Personen. Unsere Sicherheitsmaßnahmen werden entsprechend der technologischen Entwicklung fortlaufend verbessert.
Der absolute Schutz vor Zugriffen durch Dritte ist leider nicht möglich, da die internetbasierte Datenübertragung (zum Beispiel bereits beim E-Mail-Versand) Sicherheitslücken beinhalten kann.

Serverdaten/Log-Files 

Einige nicht-personenbezogene Daten werden aus technischen Gründen von Ihrem Internet-Browser automatisch an uns bzw. an unseren Provider übermittelt und auf dem Server in den sogenannten Log-Files gespeichert (Rechtsgrundlage ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DS-GVO). 

Dazu gehören Daten wie:

- Browsertyp und -versionsnummer,
- das von Ihrem Computer verwendete Betriebssystem,
- Ihre Referrer-URL (Website, von der Sie auf unsere Seite kommen),
- von Ihnen besuchte Webseiten innerhalb unseres Angebots und Datenmenge,
- Datum und Uhrzeit Ihrer Zugriffe, 
- die IP-Adresse (Hostname) des jeweils anfragenden Computers.

Diese Daten, werden nur für Zwecke der Datensicherheit und zur Optimierung unseres Webangebots rein statistisch ausgewertet. Sie werden nur mit personenbezogenen Daten in Verbindung gebracht, wenn uns konkrete Anhaltspunkte für eine rechtswidrige Nutzung bekannt werden. Es werden keine personenbezogenen Surfprofile oder Ähnliches erstellt oder verarbeitet.

Die Rechtsgrundlage für die vorübergehende Speicherung der Daten ist Art. 6 Abs. 1 lit. f) DSGVO (berechtigte Interessen). Die vorübergehende Speicherung der IP-Adresse durch das System ist notwendig, um eine Auslieferung der Webseite an den Rechner des Nutzers zu ermöglichen. Hierfür muss die IP-Adresse des Nutzers für die Dauer der Sitzung gespeichert bleiben. Die Speicherung in Logfiles erfolgt, um die Funktionsfähigkeit der Webseite sicherzustellen. Zudem dienen uns die Daten zur Optimierung der Webseite und zur Sicherstellung der Sicherheit unserer informationstechnischen Systeme. Eine Auswertung der Daten zu Marketingzwecken findet in diesem Zusammenhang nicht statt. In diesen Zwecken liegt auch unser berechtigtes Interesse an der Datenverarbeitung nach Art. 6 Abs. 1 lit. f) DSGVO.

Die Daten werden gelöscht, sobald sie für die Erreichung des Zweckes ihrer Erhebung nicht mehr erforderlich sind. Im Falle der Erfassung der Daten zur Bereitstellung der Webseite ist dies der Fall, wenn die jeweilige Sitzung beendet ist. Im Falle der Speicherung der Daten in Logfiles ist dies nach spätestens 60 Tagen der Fall.

Die Erfassung der Daten zur Bereitstellung der Webseite und die Speicherung der Daten in Logfiles ist für den Betrieb der Internetseite zwingend erforderlich. Es besteht folglich seitens des Nutzers keine Widerspruchsmöglichkeit.

Datenschutzerklärung für die Nutzung von Matomo

Um unsere Website ständig verbessern zu können und Aussagen über die Attraktivität bestimmter Teile unseres Angebotes zu erhalten, verwenden wir Matomo, ein javascript-basiertes Tracking-Tool.

Dabei werden keine Daten auf fremden, im Ausland gelegenen Servern gespeichert. Alle Besuchsdaten werden in unserer eigenen Datenbank gespeichert. Durch den Einsatz von Matomo werden keine Cookies gesetzt.

Matomo erhebt personenbezogene Daten von Ihnen, insbesondere Ihre IP-Adresse. Ihre IP-Adresse wird allerdings unmittelbar nach der Erhebung seitens Matomo anonymisiert, sodass ein direkter Personenbezug für uns nicht mehr möglich ist.

Rechtsgrundlage für den Einsatz von Matomo ist Art. 6 Abs. 1 lit. f) DSGVO (berechtigtes Interesse). Unser berechtigtes Interesse besteht darin, Erkenntnisse über die Nutzung unserer Webseite zu erlangen und diese so stetig weiterzuentwickeln. Informationen des Drittanbieters zum Datenschutz erhalten Sie unter matomo.org/privacy-policy/

Sie können der Datenverarbeitung durch Matomo jederzeit widersprechen.

Kontaktaufnahme via E-Mail, Fax oder Telefon

Sie haben die Möglichkeit, uns über die auf der Webseite bereitgestellten E-Mail-Adressen und Telefonnummern zu kontaktieren. Wenn Sie uns kontaktieren, werden alle von Ihnen bereitgestellten personenbezogenen Daten zum Zwecke der Bearbeitung Ihres Anliegens bei uns gespeichert und verarbeitet.
Konkret werden je nach Art der Kontaktaufnahme die folgenden Daten verarbeitet:

E-Mail

  • E-Mail-Adresse des Absenders
  • Betreffzeile, Inhalt der E-Mail
  • ggf. mitgesendete Anhänge sowie Art und Größe der Anhänge und Dateiformate.
  • IP-Adresse des absendenden Rechners sowie des absendenden Mail-Servers
  • E-Mail-ID (eindeutige interne Identifikationsnummer)
  • Datum und Uhrzeit der E-Mail
  • Größe der E-Mail

Für die E-Mail-Kommunikation haben wir eine Transportverschlüsselung (TLS) umgesetzt. Die Kommunikation erfolgt aber dennoch unverschlüsselt, wenn der von Ihnen genutzte Mail-Provider diese Option nicht anbietet. Eine Ende-zu-Ende-verschlüsselte E-Mail-Kommunikation ist möglich, wenn der Absender über ein geeignetes s/mime Zertifikat verfügt oder wenn die Kommunikation über das von uns bereitgestellte SEPP-Mail-Gateway erfolgt. Sofern Sie keine Schutzmaßnahmen ergreifen und mit uns abstimmen, findet eine unverschlüsselte E-Mail-Kommunikation statt.

Telefon

  • Eingehende Rufnummer (sofern durch Sie übermittelt)
  • Zeitpunkt und Dauer des Anrufs

Fax

·         Faxnummer

·         Zeitpunkt der Fax-Sendung

·         Inhalt des Fax

Rechtsgrundlage ist Art. 6 Abs. 1 lit. f) DSGVO (berechtigtes Interesse). Unser berechtigtes Interesse besteht darin, an uns gerichtete Anfragen effektiv bearbeiten zu können.

Die Daten werden ausschließlich auf unseren Systemen verarbeitet. Eine Weiterleitung an Dritte findet nicht statt.

Die von Ihnen an uns übermittelten Daten verbleiben bei uns, bis Sie uns zur Löschung auffordern, Sie der Speicherung widersprechen oder der Zweck für die Datenspeicherung entfällt. Der Zweck für die Datenspeicherung entfällt, wenn sich aus den Umständen entnehmen lässt, dass das zugrundeliegende Anliegen abschließend geklärt ist.

Die Kontaktaufnahme mit uns ist freiwillig. Allerdings sind die o.g. Daten im Fall der jeweiligen Kontaktaufnahme für die Bereitstellung der Funktion und die Beantwortung der Anfrage erforderlich.

Sie können der Verarbeitung Ihrer Daten per E-Mail an die o.g. Kontaktdaten für den Datenschutz-Ansprechpartner widersprechen. In einem solchen Fall kann die Kommunikation mit Ihnen nicht fortgeführt werden. Alle personenbezogenen Daten, die im Zuge der Kontaktaufnahme gespeichert wurden, werden in diesem Fall gelöscht.

Bewerbung per E-Mail oder Post

Zur Durchführung des Bewerbungsverfahrens verarbeiten wir alle personenbezogenen Daten, die Sie uns durch Ihre Bewerbung zur Verfügung stellen. Dies umfasst in der Regel Ihre Kontakt- und Adressdaten, Anschreiben, Lebenslauf und Zeugnisse. Darüber hinaus verarbeiten wir Daten, die sich aus dem Bewerber*innenauswahlverfahren ergeben, z.B. Korrespondenzen und Aufzeichnungen aus Bewerbungsgesprächen. Sofern Sie uns besondere Kategorien personenbezogener Daten (z. B. Gesundheitsdaten) mitteilen, werden wir diese ebenfalls verarbeiten.

Bewerben Sie sich per E-Mail, verarbeiten wir die von Ihnen zusätzlich zu den Bewerbungsinformationen bereitgestellten Daten. In der Regel umfasst dies Ihre E-Mail-Adresse, den Betreff sowie den Inhalt der E-Mail.

Bitte beachten Sie, dass die Kommunikation per E-Mail unverschlüsselt erfolgt. Auf Wunsch stellen wir Ihnen gerne einen verschlüsselten Kommunikationsweg zum Datenaustausch zur Verfügung.

Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung ist § 26 Abs. 1 BDSG sowie § 22 Abs. 1 lit. b BDSG. In bestimmten Fällen verarbeiten wir Ihre Daten zur Wahrung eines berechtigten Interesses von uns oder von Dritten. Ein berechtigtes Interesse besteht beispielsweise dann, wenn Ihre Daten zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen im Rahmen des Bewerbungsverfahrens (z.B. Ansprüche nach dem Allgemeinen Gleichbehandlungsgesetz) erforderlich sind. Im Falle eines Rechtsstreits haben wir ein berechtigtes Interesse daran, die Daten zu Beweiszwecken zu verarbeiten. Die Rechtsgrundlage ist Art. 6 Abs. 1 Buchst. f DSGVO.

Ihre Daten werden durch unsere Personalabteilung verarbeitet. Im Rahmen des Bewerber*innen-Auswahlverfahrens können Personalverantwortliche von Fachbereichen zur Besetzung von offenen Stellen im erforderlichen Umfang Zugriff auf die Bewerbungsdaten erhalten.

Ihre personenbezogenen Daten werden nach Abschluss des Bewerbungsverfahrens 6 Monate gespeichert, es sei denn Sie haben uns Ihre Einwilligung für eine längere Aufbewahrung erteilt.  Sollten Sie Rechtsansprüche gegen uns geltend machen, werden die Daten zu Nachweispflichten über die sechs Monate hinaus aufbewahrt, bis der Sachverhalt abgeschlossen ist. Wenn Sie eine Anstellung bei uns annehmen, speichern wir Ihre persönlichen Daten während der gesamten Dauer Ihres Arbeitsverhältnisses gemäß den Datenschutzhinweisen für Beschäftigte.

Ihre personenbezogenen Daten stellen Sie uns im Rahmen des Bewerbungsprozesses freiwillig zur Verfügung. Allerdings ist die Bereitstellung personenbezogener Daten für die Bearbeitung Ihrer Bewerbung bzw. zur Begründung eines Beschäftigungsverhältnisses mit uns erforderlich. Ohne die Bereitstellung der o.g. Informationen können wir Ihre Bewerbung nicht bearbeiten.

Verlinkung auf externe Internet-Angebote

Wir verweisen gelegentlich auf die Webseiten Dritter. Obwohl wir diese Dritten sorgfältig aussuchen, können wir keine Gewähr und Haftung für die Richtigkeit bzw. Vollständigkeit der Inhalte und die Datensicherheit von Webseiten Dritter übernehmen. Für alle Links, die von vistaberlin.de auf andere Seiten zielen, betonen wir daher ausdrücklich, dass wir keinerlei Einfluss auf die Gestaltung und die Inhalte der gelinkten Seiten haben. Auch gilt diese Datenschutzerklärung nicht für verlinkte Webseiten Dritter.